Entdecke CIMCO

SICHER SEIT 1827.

Handwerk und Hingabe

Wir von CIMCO schätzen handwerkliche Sorgfalt – und das seit fast 200 Jahren und in der sechsten Familiengeneration. Als der Kleinschmied Johann Christian Müller 1827 hier in Remscheid eine Zangenschmiede eröffnete, konnte er noch nicht ahnen, welch lange und erfolgreiche Tradition er begründen würde. Heute versorgen wir Elektroniker bundesweit und im europäischen Ausland mit Werkzeug, das höchsten Ansprüchen genügt. Und auch wenn es nicht mehr in Handarbeit entsteht, sondern in weitestgehend automatisierten Fertigungsprozessen, haben wir nicht vergessen, dass handwerkliche Präzision unsere oberste Pflicht ist. Wir unterziehen alle Schraubendreher und Zangen, die unser Werk verlassen, einer strengen Prüfung. Neben dem Gerätesicherheitsgesetz (GS) und gängigen DIN-Normen unterliegen CIMCO-Werkzeuge zusätzlich einer strengen hauseigenen Prüfung im Wasserbad bei 10.000 V AC und sind für den Einsatz bei 1.000 V AC geeignet.

CIMCO-Logistik-12.jpg
SICHER SEIT 1827.

Wo Strom fließen soll, wird Werkzeug gebraucht

Du als Elektroniker bist Teil einer stetig wachsenden Branche. Rund 6.500 Elektroinstallationsbetriebe gibt es heute in Deutschland, Tendenz steigend, nicht zuletzt dank der Digitalisierung. Stromleitungen sind die Lebensadern unseres wirtschaftlichen Handelns, unseres Arbeitens, unserer gesamten Infrastruktur. Wir wissen, dass du, der im wahrsten Sinne des Wortes für uns unter Hochspannung tätig ist, unsere volle Unterstützung verdient hast. Weil du in deinem Job jeden Tag alles gibst. Du verdienst optimierte Produkte, die ständig an neue Herausforderungen angepasst werden und komfortables, ergonomisches Arbeiten ermöglichen. Du verdienst herausragenden Service und absolute Sicherheit, wenn du mit unseren Werkzeugen arbeitest. Ob Abisolierzange oder Kabelschere, ob Werkzeugkoffer oder Stufenbohrer: Wir möchten, dass du dich dein ganzes Berufsleben lang auf unsere Werkzeuge und unsere Produkte verlassen kannst.

Anwendung-1.jpg
SICHER SEIT 1827.

Nicht nur mit der Zeit gehen, sondern die Richtung bestimmen

Wenn eine Familie in der sechsten Generation ein Unternehmen führt, blickt sie auf eine lange Geschichte zurück. In unserem Fall sind es bald zwei Jahrhunderte, über die Familie und Firma miteinander verwoben sind. Die Familie schaut für die Firma immer auch nach vorne, denn es gilt, das Geschaffene für die nächsten Generationen zu erhalten. Deswegen treiben wir immer Veränderungen voran, aber bleiben uns selbst jederzeit treu. Für unsere Kunden, für unsere Mitarbeiter und für die Region, in der wir verwurzelt sind.

CIMCO-Heritage.jpg
Ich bin mir sicher, dass unser Erfolg, dass die Beliebtheit unserer Marke in unserer Tradition liegt. In der Tradition, sich niemals dem Fortschritt zu verweigern. Neues kritisch zu prüfen, Altbewährtes zu hinterfragen. Aber niemals den Standpunkt zu verlassen, dass wir ein sicherer Partner für unsere Mitarbeiter, Kunden und Dienstleister sein möchten und sein müssen. „SICHER SEIT 1827.“ ist für uns nicht irgendein Slogan. Wir leben ihn und darauf bin ich stolz.”
Joachim-Quirl.png
Joachim QuirlGeschäftsführer / Geschäftsführender Gesellschafter
Service

Das zeichnet uns aus

01
Maximale Verfügbarkeit 
Durchschnittlich 97,5% unserer 8.000 Katalogartikel, z. B. Abisolierzangen, Kabelscheren und Werkzeugkoffer, sind bei CIMCO für dich permanent gelagert. Durch konsequenten Einsatz eines umfassenden Logistik-Controlling-System werden wir weitere Verbesserungen der Lieferquote erzielen.  
02
Wenn es schnell gehen muss 
Vom Eingang des Auftrages bis zur Auslieferung vergehen in der Regel keine 36 Stunden. Denn wir wissen, dass es auf so mancher Baustelle nicht weitergehen kann, wenn wir nicht liefern. Dank leistungsstarker Logistikpartner ist die gewünschte Ware binnen 3 Tagen beim Großhändler, bei Eilaufträgen – eingehend vor 12:00 Uhr bei CIMCO –  sogar am nächsten Arbeitstag. 
03
Wir machen es passend 
Besondere Anforderungen wie zum Beispiel Mehrweg-Transportsysteme, besondere Verpackungsvorgaben oder Terminzustellungen im Inland und Ausland? Kein Problem. Und wenn eine digitale Echtzeit-Sendungsverfolgung wichtig ist: Sehr gerne! 
04
Für dich gehen wir überall hin 
Werkzeuge in ungängigen Größen und Sonderwerkzeuge kann der Händler nicht regelmäßig als Lagerware führen. Aber gerade diese Spezialitäten werden bei Bedarf besonders dringend benötigt. Wir von CIMCO führen Streckenlieferungen direkt zum Anwender oder zu deiner Baustelle durch - innerhalb Deutschlands ohne Mehrpreis! 
05
Der Umwelt zuliebe 
Alle Verkaufs- und Versandpackungen bei CIMCO sind wiederverwertbar oder dank leichter sortenreiner Materialtrennung problemlos recycelbar. Schon seit Jahren arbeiten wir mit etablierten Entsorgungsunternehmen wie beispielsweise ISD Interseroh zusammen. 
CIMCO im Wandel der Zeit

Eine Firmengeschichte über sechs Generationen

1827
Der Gründer, die erste Generation: Johann Christian Peter Müller (1800 - 1880) aus Gummersbach lässt sich als Kleinschmied für handgeschmiedete Zangen in Remscheid nieder. Er ist einer von 600 Schmieden im Remscheider Raum und setzt von Beginn an auf handwerkliche Präzision.
1880
Die zweite Generation: Die beiden 1852 in die Firma “Chr. Pet. Müller” des Vaters eingetretenen Söhne Carl August (1831-1905) und Carl Julius Müller (1836-1912) bleiben nach dem Tod Johann Christian Peter Müllers Zangenfabrikanten, trennen sich aber geschäftlich. Carl Julius Müller richtet in der Lenneper Str. 1 die Firma Carl Jul. Müller Werkzeugfabrik ein und produziert Zangen für jeden Zweck nach Mustern oder Zeichnungen.
1906
Die dritte Generation: Carl Robert Müller (1877-1950), Sohn von Carl Julius Müller, wird nach dessen Ausscheiden Alleininhaber der Firma und erweitert sie um einen Handelsbetrieb, der neben den eigenproduzierten Werkzeugen nun auch Erzeugnisse der Remscheider Kleinindustrie an den Fachhandel weiter vertreibt.
1910
Standortwechsel: Die Firma zieht in die Hohenhagener Straße, wo sie bis heute ihren Sitz hat.
1937
Die vierte Generation: Carl Julius Müller (1902-1986) und sein Vater Carl Robert Müller gründen eine offene Handelsgesellschaft.
1938
Geburtsstunde des Markennamens CIMCO. Ein Jahr später wird die Firma umbenannt in CIMCO-Werkzeugfabrik Carl Julius Müller.
1943
Zerstörung, aber nicht das Ende - Die Geschäftsräume und ein großer Teil des Fertigwarenlagers in der Eberhardstraße werden durch Fliegerangriffe zerstört. Neben den unzerstörten Fabrikationsgebäuden an der Hohenhagener Straße werden in Baracken Büros und Lager provisorisch eingerichtet.
1951
Neuanfang I: Neubau eines Büro- und Verwaltungsgebäudes an der Hohenhagener Straße.
1971
Die fünfte Generation: Die Stiefkinder von Carl Julius Müller - Emilie Brodesser (1922 - 2016) und ihr Bruder Karl Emil Quirl (1925 - 2004) - treten als Gesellschafter ein, Karl Quirl zudem in die Geschäftsleitung. Die Firma CIMCO wird GmbH & Co. KG.
1987
Die sechste Generation: Karl Quirls Sohn Joachim Quirl (geb. 1961) tritt in die Firma ein, vier Jahre später folgt sein Bruder Harold Quirl (1960-2016).
1999
Neuanfang III: Mit Achim Ebbinghaus (geb. 1958) tritt erstmals ein Nicht-Familienmitglied in die Geschäftsführung ein.
2008
Expansion I: Das Exportgeschäft wird aus der CIMCO-Werkzeugfabrik ausgegliedert. Das Schwesterunternehmen CIMCO-International wird mit Detlef Wichmann (geb. 1954) als Geschäftsführer gegründet. Herr Wichmann ging am 30.06.2019 in Ruhestand, und die Leitung ging über an die Geschäftsführer von CIMCO-Werkzeuge.
2013
Neuanfang IV: Kauf des Grundstücks in der Karl-Kahlhöfer-Str. 4 mit anschließendem Baubeginn des neuen Logistikzentrums im November.
2017
Expansion II: In den Jahren bis 2020 erfolgt die Gründung der Auslandsgesellschaften CIMCO Nederland B.V., CIMCO AT GmbH und CIMCO-Poland SP z.o.o.
2023
Umfirmierung der CIMCO-Werkzeugfabrik Carl Jul. Müller GmbH & Co. KG in CIMCO Werkzeuge GmbH & Co. KG.
2027
Geplant: Ein großartiges 200-jähriges Firmenjubiläum
Tatkräftige Mitarbeiter

Von Außendienst bis Zentrale - Das CIMCO-Team

Nie wieder etwas verpassen.

Mit unserem CIMCO Newsletter

ZVEI.svg
Fachverband Elektro- und Informationstechnische Handwerke Nordrhein-Westfalen.svg
fwi.svg
Voltimum.png